Abbildung von Calcium Sandoz Forte  Brausetabletten

Für größere Ansicht Maus über das Bild fahren.

24%

Calcium Sandoz Forte Brausetabletten

  • PZN:04906200
  • Menge:2X20 Stück
  • Darreichung:Brausetabletten
  • Hersteller:Hexal AG

rezeptfrei
Weitere Packungsgrößen:
20 Stück 5X20 Stück
14,49 €
10,95 €*

Grundpreis: 0,27 €/Stück
inkl. gesetzl. MwSt.

store
Abholung schon heute Mittag

Ihre Reservierung liegt ab Samstag, 20. Oktober ab 13:00 Uhr zur Abholung in unserer Apotheke bereit.


Produktinformation

Calcium-Sandoz forte 500 mg Brausetabletten zur Anwendung bei der Vorbeugung und Behandlung eines Calciummangels sowie zur Unterstützung einer spezifischen Therapie zur Vorbeugung und Behandlung einer Osteoporose (Knochenschwund). Calcium Sandoz forte 500 mg wird auch zusätzlich zu Vitamin D3 zur Behandlung der Rachitis (Erweichung des im Wachstum befindlichen Knochens bei Kindern) und Osteomalazie (Erweichung von Knochen bei Erwachsenen) angewendet.

Wirkstoff

    Calcium Sandoz Forte 500mg Brausetabletten enthält Calcium (als Calcium-D-gluconat ? Calciumlactat (2:3) 2 H2O und Calciumcarbonat)

Gegenanzeigen

    Calcium Sandoz forte darf nicht eingenommen werden, bei (allergischer) Überempfindlichkeit gegenüber einem der Inhaltsstoffe. Eine Einnahme des Mineralstoffpräparates darf ebenfalls nicht erfolgen, bei: einer Erhöhung des Calciumspiegels im Blut (Hypercalcämie), einer Erhöhung der Calciumausscheidung im Urin (Hypercalciurie), Vorliegen von bestimmten Nierenstörungen - einschließlich Nierensteine (Nephrolithiasis) und Calciumablagerungen im Nierengewebe (Nephrokalzinose). Vorsichtmaßnahmen bei der Einnahme von Calcium Sandoz forte 500 mg: Das Präparat ist nur nach Rücksprache mit dem Arzt anzuwenden, wenn eine Nierenerkrankung vorliegt. Dies gilt insbesondere dann, wenn aluminiumhaltige Zubereitungen eingenommen werden. Ohne ärztlichen Rat sind keine Vitamin D Präparate zusammen mit Calcium-Sandoz forte 500 mg einzunehmen. Das Mineralstoffpräparat Calcium Sandoz forte sollte mindestens 3 Stunden nach Einnahme oraler Bisphosphonate oder Natriumfluorid und mindestens 2 Stunden nach bzw. 4 bis 6 Stunden vor Einnahme von Tetracyclin eingenommen werden, da Calcium den Abbau dieser Wirkstoffe mindert.

Nebenwirkungen

    Bei der Einnahme von Calcium Sandoz forte kann es gelegentlich zu folgenden Nebenwirkungen kommen: übermäßig hoher Calciumspiegel im Blut (Hypercalcämie) oder übermäßig hohe Calciumausscheidung im Urin (Hypercalciurie). Selten wurden nachfolgende Nebenwirkungen beobachtet: Durchfall, Übelkeit, Verstopfung, Blähungen, Erbrechen, Bauchschmerzen, Juckreiz, Rötung und/oder Brennen der Haut. Sehr selten kann es unter der Einnahme von Calcium Sandoz forte 500 mg zu schweren allergische Reaktionen (wie Gesichts-, Lippen-, Zungen und/oder Rachenschwellungen, die zu Schluckbeschwerden führen können) kommen. Der Arzt oder Apotheker ist zu informieren, wenn eine der genannten Nebenwirkungen das Wohlbefinden erheblich beeinträchtigt oder Nebenwirkungen bemerkt werden, die nicht in der Gebrauchsinformation aufgeführt sind.

Wechselwirkungen

    Das Mineralstoffpräparat sollte erst nach mindestens 2 Stunden eingenommen werden, bei Verzehr von Nahrungsmitteln, die reich an Oxalsäure oder Phytinsäure sind (z.B. Spinat, Rhabarber, Vollkorn). Der Arzt oder Apotheker ist um Rat zu fragen, wenn folgende Arzneimittel eingenommen werden oder bis vor kurzem eingenommen wurden: Thiaziddiuretika, Tetracycline, Natriumfluorid, Bisphosphonate und Corticosteroide. Bei gleichzeitiger Einnahme von Herzglycosiden sind die Anweisungen des Arztes sorgfältig zu befolgen. Der Arzt oder Apotheker ist zu informieren, wenn andere Arzneimittel eingenommen werden bzw. vor kurzem eingenommen wurden, auch wenn es sich um nicht rezeptpflichtige Arzneimittel handelt.

Informationen zur Einnahme

    Falls vom Arzt nicht anders verordnet, nehmen Kinder eine Brausetablette (als Einzeldosis) einmal oder zweimal am Tag ein (entspricht 500 bis 1000 mg Calcium). Erwachsene nehmen eine Brausetablette (als Einzeldosis) einmal, zweimal oder dreimal am Tag ein (entspricht 500 bis 1500 mg Calcium). Die Brausetablette ist in einem Glas Wasser (ungefähr 200 ml) aufzulösen und der Inhalt ist sofort nach Auflösen der Brausetablette zu trinken. Calcium Sandoz forte kann zusammen mit oder ohne Nahrung eingenommen werden. Calcium-Sandoz forte ist in der zur Linderung der Symptome und Beschwerden empfohlenen Dosierung gemäß der empfohlenen Anwendungsdauer des Arztes oder Apothekers einzunehmen. Der Arzt oder Apotheker ist zu informieren, wenn der Eindruck entsteht, dass die Wirkung von Calcium Sandoz forte zu stark oder zu schwach ist. Eine größere Menge von Calcium Sandoz forte kann zu Symptomen wie Übelkeit, Erbrechen, Durst oder Verstopfung führen. Der Arzt ist sofort zu kontaktieren, wenn eine Überdosierung vermutet wird. Es darf nicht die doppelte Dosis eingenommen werden, um eine ausgelassene Dosis damit auszugleichen.

Weitere Informationen

    Schwangere und Stillende, sollten vor Beginn der Einnahme von Calcium-Sandoz forte, den Arzt zu Rate ziehen. Bei Vorliegen eines Calciummangels kann das Mineralstoffpräparat während der Schwangerschaft und Stillzeit eingenommen werden. Die angemessene tägliche Einnahme (einschließlich Nahrung und ergänzende Zufuhr) liegt in der Schwangerschaft und Stillzeit im Allgemeinen bei 1000 bis 1300 mg Calcium. In der Schwangerschaft und Stillzeit sollte die gesamte Tageseinnahme nicht mehr als 1500 mg Calcium betragen. Calcium geht in die Muttermilch über, ohne dabei schädliche Auswirkungen auf das neugeborene Kind zu haben. Generell gilt: Vor der Einnahme von allen Arzneimitteln ist der Arzt oder Apotheker um Rat zu fragen. Die Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen werden durch die Einnahme von Calcium Sandoz forte nicht beeinflusst. Eine Brausetablette des Mineralstoffpräparates enthält 2,97 mmol (68,45 mg) Natrium. Ist eine kochsalzarme Diät einzuhalten, muss dies berücksichtigt werden. Calcium Sondoz forte enthält Sorbitol und Glucose. Beim Vorliegen einer bekannten Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Zuckern, sollte Calcium-Sandoz forte daher erst nach Rücksprache mit dem Arzt eingenommen werden. Als Quelle für Phenylalanin enthält Calcium-Sandoz forte Aspartam. Dies kann schädlich sein, wenn eine Phenylketonurie vorliegt. Das Mineralstoffpräparat ist für Diabetiker geeignet (1 Brausetablette zu 500 mg enthält 0,002 Broteinheiten). Bei Fragen zur Anwendung, Risiken und Nebenwirkungen des Arzneimittels, ist der Arzt oder Apotheker zu kontaktieren.

Wirksame Bestandteile und Inhaltsstoffe

Calcium carbonat 300mg
  = Calcium Ion 120mg
Calcium D-gluconat Calcium lactat Gemisch (2:3) 2-Wasser 2940mg
  = Calcium Ion 380mg
Citronensäure, wasserfrei Hilfsstoff
Macrogol 4000 Hilfsstoff
Natrium cyclamat Hilfsstoff
Natrium hydrogencarbonat Hilfsstoff
Sorbitol Hilfsstoff
Apfelsinen Aroma Hilfsstoff
  = Apfelsinenschalenöl Hilfsstoff
  = Sorbitol Hilfsstoff
  = Glucose Hilfsstoff
  = Arabisches Gummi Hilfsstoff
  = Maltodextrin Hilfsstoff

Persönliche Beratungsanfrage zum Produkt:
Calcium Sandoz Forte Brausetabletten

1. Direkte Beratung

Wir sind während unserer Öffnungszeiten erreichbar und freuen uns über Ihre Nachricht.

 06051-470300

Öffnungszeiten

Montag 08:00 - 19:00 Uhr
Dienstag 08:00 - 19:00 Uhr
Mittwoch 08:00 - 19:00 Uhr
Donnerstag 08:00 - 19:00 Uhr
Freitag 08:00 - 19:00 Uhr
Samstag 08:00 - 15:30 Uhr

2. per Nachricht




Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegeben Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage genutzt.
Diese Einwilligung kann ich jederzeit unter info@apotheke-loewen.de widerrufen.


Die mit * markierten Felder sind Pflichtfelder

Ratgeber Osteoporose

Sie benötigen Hilfe bei Osteoporose? Tipps und Hinweise für die richtige Produktwahl finden Sie in unserem Ratgeber.

weiterlesen
Jetzt weiterempfehlen: